1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unsere Verwendung der Cookies. Weitere Informationen

Gedanken zum Forum

Dieses Thema im Forum 'Archiv Rest' wurde von sunflower68 gestartet, 20 Februar 2019.

Liebe(r) Forum-Leser/in,

wenn Du in diesem Forum aktiv an den Gesprächen teilnehmen oder eigene Themen starten möchtest, musst Du Dich bitte zunächst im Spiel einloggen. Falls Du noch keinen Spielaccount besitzt, bitte registriere Dich neu. Wir freuen uns auf Deinen nächsten Besuch in unserem Forum! „Zum Spiel“
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sunflower68

    sunflower68 Forums-Halbgott

    Folgender Beitrag erhebt keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit und gibt lediglich meine Meinung und Einschätzung wieder.

    Seit geraumer Zeit mache ich mir Gedanken über dieses Forum, auf welche Weise und in welchen Punkten es sich verändert hat.

    Irgendwie hat es seine Leichtigkeit verloren.
    Threads werden von Vielen nicht mehr deshalb gelesen, um den Inhalt zu erfassen.
    Sie werden gelesen, um etwas zu finden, worüber man sich aufregen und echauffieren kann.

    Das erkennt man ganz leicht daran, wie ein Beitrag aufgebaut ist.
    Dies geschieht, im Gegensatz zur Wortwahl, meist unbewusst und gibt eine tiefere Einsicht in die Beweggründe und Absichten des Verfassers, als gewünscht vermutet.

    Diese "Pseudo-Posts" haben alle eins gemeinsam:
    Es wird immer zuerst und extrem wortreich der vermeintliche Stein des Anstoßes analysiert und kommentiert.
    Falls danach überhaupt noch etwas kommt (was häufig mit den Worten "um nicht OT zu sein..." eingeleitet wird), nimmt das höchstens noch 1/4 des gesamten Textes, bzw. der geschriebenen Wörter in Anspruch.

    Witzig, wenn solche Beiträge ausgerechnet denen aus der Tasta rutschen, die sich über zu viel OT und das fehlende Eingreifen der Mods beschweren.
    Aber das ist ja etwas Anderes, weil man ja ein Recht hat, sich immer und überall zu beschweren.
    Auch wenn man den Dienst kostenlos zur Verfügung gestellt bekommt, darf man, nein muss man jederzeit auf die nach eigener Auffassung korrekte Erfüllung der Aufgaben bestehen.

    Ist ja auch im Sinne der Allgemeinheit.
    Die können ja nicht selber für sich sprechen.
    Oder noch schlimmer: sie bemerken womöglich noch nicht mal, dass sich schon wieder seitens der Mods über sie lustig gemacht wird.
    Wie gut auch, dass diese Dauer-Unterstellungen kein böses Blut bei Unentschlossenen und Neulingen entstehen lässt...

    Und ja:
    Es gibt sogar Stalker, die "ihren" Usern hinterher hecheln und jeder Zeit in der Lage sind, beweiskräftige Beiträge in jeden Faden hinein zu kopieren.
    Natürlich nutzen sie die Foren-Software, kann ja jeder!
    Aber: Nicht jeder merkt sich, was die Anderen von sich geben und weiß selbst bei Vielschreibern, in welchem Faden und zu welcher Zeit ungefähr im Archiv gesucht werden muss...
    Ich wage zu behaupten, dass 99% aller regelmäßigen Forennutzer in der Lage wären, auch die Forensoftware dahingehend zu bemühen.
    Sie tun es aber nicht.
    Was sagt das jetzt über das 1% aus, die es mehr oder weniger regelmäßig tun?

    Was sagt es über jemanden aus, der im Eröffnungspost "Eventmüde" nur einen Aufhänger sieht, um sich beleidigt zu fühlen?
    Mal daran gedacht, dass die Dame (selber Rentnerin!) vielleicht ein Haus mit 600 qm Wohnfläche immer noch selber in Schuss hält?
    Vielleicht hat sie auch noch ihre Enkel im Haus und betreut ihre Hausaufgaben und hat das alles einfach nur nicht erwähnt...

    Davon könnte man genauso berechtigt oder unberechtigt ausgehen, wie dass die TE jemanden beleidigen wollte, nicht wahr?
    Aber wenn man selbst in einer kleinen Etagenwohnung hockt, kommen einem vielleicht solche Gedanken zuerst.

    Wie kann man von einem Moderator Toleranz für das allgemeine Wohlfühlgefühl einfordern, dies mittels herkopiertem Zitat belegen und selber nicht die Toleranz aufbringen, eine Wortwahl neutral zu lesen?

    Natürlich sind nur die Mods für das Wohlfühlgefühl verantwortlich, ist klar...

    Und selbst wenn:
    Es gibt den Melde-Button!
    Wenn beleidigt wurde, wird geprüft und geahndet, sollte doch reichen, oder?
    Wenn man Probleme mit den Mods hat, kann man sich beim Support beschweren, eigentlich auch genug.

    Nein, es reicht nicht, denn darum geht´s ja auch gar nicht.
    Außerdem weiß jeder, der sich im Forum "beleidigt" oder "diskriminiert" fühlt, wie lächerlich aufgebauscht und konstruiert es in diesen Fällen ist.
    Den Button drückt man nur, wenn man weiß, dass man sich nicht zum Horst macht.

    Das gekünstelte Entsetzen über die angebliche moderative Unsensibilität und Unfähigkeit, das krampfhafte Herauslesen irgendwelcher obstruser Beleidigungen und Hineininterpretieren bösartiger Absichten braucht Raum!
    Selbstdarstellung bleibt Selbstdarstellung, auch wenn sie versucht, sich mit Solidarität, Verständnis und political correctness zu tarnen.

    Es sind immer ein handvoll User, die es prima verstehen, so ziemlich jeden Faden zu sprengen.
    Nebenkriegsschauplätze aufmachen, auch wenn es noch so hanebüchen ist, Hauptsache Aufmerksamkeit erhaschen und Unfrieden stiften.

    Das macht das Forum kaputt.
    Das nimmt die Leichtigkeit, weil sich kaum noch jemand traut, frei Schnauze zu schreiben.
    Das war früher anders.

    Falls sich jetzt wieder einmal jemand beleidigt, diskriminiert, oder sonst etwas fühlt, was ausdrücklich nicht meine Absicht ist, kann er das gerne per Knöpfchen melden, oder es ingame mit mir ausdiskutieren.
     
  2. Ingrid348

    Ingrid348 Forums-Imperator

    Und du glaubst jetzt, das mit deinem Beitrag was besser wird.
    Meiner Meinung nach machst du jetzt genau das gleiche, das du jetzt bei anderen Spielern beanstandest.
     
    Alsuna, maspie, ndbschnecke und 3 anderen gefällt dies.
  3. cooley

    cooley Lebende Forums-Legende

    Nein ich bin weder beleidigt, noch fühle ich mich diskriminiert und "Knöpfchen" will ich auch keines drücken... obwohl ich dazu durchaus in der Lage bin und dies auch schon praktiziert habe.(in anderen Threads)

    Du schreibst ja als Titel >Gedanken zum Forum< - und da er so relativ schnell erstellt wurde nach der Schließung eines anderen Threads
    hier... gehe ich einfach mal davon aus, dass Du auch ausdrücken wolltest >Schließung ist eigentlich immer schlecht weil das Thema letztendlich nicht geklärt wurde, sondern die Schließung deshalb erfolgte, um weiteres persönliche Angehen zu verhindern.
    Ob eine Neu-Eröffnung etwas verändern bzw. verbessern kann ist sehr fraglich - aber wie heißt es so schön:
    Nur wer gar nichts macht, weiß gleich dass sich nichts verändert.

    Solch Austausch wird doch vermutlich immer daran scheitern - weil nur ganz wenige bereit sind, ihre Ausdrucksweise selbst zu disziplinieren.
    Wenn ich auf einen meiner Post's im geschlossenen Thread, die knappe Antwort bekomme: "Das ist ein Witz..." wie soll ich darauf antworten? Vielleicht so: >Danke... ich kenn' da auch einen?<

    Für mich hat sich heute Abend ausdiskutiert,
    Gute Nacht allerseits:)
     
  4. jackiblack

    jackiblack Lebende Forums-Legende

    DU solltest gar nicht drauf antworten.8)
    Man muss nämlich nicht auf alles antworten, was so im Forum steht, weißt Du?:music:

    Der Post, auf den du geantwortet hast, war mit Smilies wie dem :p, dem xD und dem :music: "gekennzeichnet".
    Da hätte man erahnen können, das dieser Beitrag nicht wirklich ernst gemeint war.

    Wers nicht weiß...darum gehts:

     
  5. little-nici

    little-nici Lebende Forums-Legende

    In diesem Forum bekomme ich langsam echt Brechreiz.
     
    wisky2170, popant, -wolfsjunge- und 23 anderen gefällt dies.
  6. *Tabaluga*

    *Tabaluga* S-Moderator Team Farmerama DE

    Es ist nicht nötig, das hierschon wieder persönlich gegeneinander angegangen wird.
     
  7. sunflower68

    sunflower68 Forums-Halbgott

    Aha.
    Meiner Meinung nach hast Du nullkommanix von meinem Beitrag verstanden.


    Zitat gekürzt

    Da gehst Du von etwas ganz Falschem aus.
    Ich hab keine Ahnung, von welchem geschlossenen Faden du redest und wenn ich etwas ausdrücken will, dann tu ich das auch.
    Schließung von Threads war nicht mein Thema, insofern ist das hier auch keine Neu-Eröffnung.


    Hergottnochmal, ist das wirklich so schwer, einfach mal nur das zu lesen, was da steht?
    Das ist mal wieder ein super Beispiel für genau das, was ich im EP gemeint hab.
    Jeder interpretiert, deutet, vermutet, dabei muss man nur lesen...
     
    NicciundLucas, isorry und Eisi63 gefällt dies.
  8. beilagenkoch78

    beilagenkoch78 Allwissendes Orakel

    Es wäre schön wenn du dich auch daran halten würdest was du predigst.
    Der besagte Faden war geschlossen als dein Thread hier erschienen ist.

    Ansonsten ist dein Beitrag ganz oben sehr einseitig geschrieben. Das solltest selbst du dir eingestehen können. ;)
     
    maspie, ndbschnecke und Ingrid348 gefällt dies.
  9. Ingrid348

    Ingrid348 Forums-Imperator


    Aha. Das hast du also jetzt so "interpretiert". Anscheinend kannst du bei jedem Betrag genau beurteilen
    wer was warum verstanden hat.;)
     
  10. scbtaler

    scbtaler Forums-Fürst

    Ich hab auch nullkommanix verstanden.


    ja

    Hergottnochmal, ist es wirklich so schwer einfach nur das zu schreiben was man sagen möchte.
     
  11. -=Lupeg=-

    -=Lupeg=- Team Leader Team Farmerama DE

    Ich verstehe gut, was Du damit meinst.
    Es gibt immer wieder Beiträge, bei denen ich mich frage: Geht es um das Thema, oder darum einen Streit vom Zaun zu brechen, um aus diese Weise Aufmerksamkeit zu bekommen.

    Aber ich denke, das ist sehr schwer zu beurteilen, da bei einer Kommunikation über ein Forum jede Mimik fehlt, die man bei einem persönlichen Gespräch hat. Daher kann ich nur darum bitten, nicht jedes Wort auf die Goldwaage zu legen, und auch mal 5 gerade sein zu lassen.

    Wenn man das Ziel hat, dass es jeder auch genau so versteht wie es gemeint war, ist es sehr schwer.
     
    wisky2170, popant, bimima und 7 anderen gefällt dies.
  12. scbtaler

    scbtaler Forums-Fürst

    mit so einem nebulösen Geschwafel (Eingangspost) erreicht man dieses Ziel aus meiner Sicht aber nicht.

    Beim lesen des Eingangspost hatte ich eher den Eindruck das es um den Zaun geht.
     
    popant, -wolfsjunge-, Jane_Doe51 und 10 anderen gefällt dies.
  13. cooley

    cooley Lebende Forums-Legende

    Meine Meinung auf Deinen Eröffnungspost, hast Du so beantwortet:

    ...der Post einer anderen Mitspielerin wurde ebenso negativ von Dir beschieden.

    Kann es vielleicht sein, dass eine Thread-Eröffnung -und da meine ich Deine hier- gar keinen "Gedankenaustausch" will...?
    Wenn dies so wäre, solltest Du das auch deutlich dazu schreiben.



    Was Deinen selbstgewählten Threadtitel angeht >Gedanken zum Forum<:
    Ich bin jetzt seit über 8Jahren -im Prinzip mindestens 1mal täglich im Spiel und auch Forum- wobei ich mich persönlich, mehr im
    SC aufhalte - als hier im fast ausschließlich kritisierenden Bereich und ganz klar... das Forum hat sich verändert.

    Aber das ist doch auch ganz normal - schließlich wird so ein Forum von Menschen mit Leben gefüllt und diese verändern sich nunmal
    im Laufe der Zeit ganz automatisch.

    Du schreibst davon, dass die "Leichtigkeit" verloren ging.
    Also ich behaupte jetzt einfach mal... meine Leichtigkeit die habe ich noch immer genau wie vor 8Jahren.
    Was sich verändert hat aus meiner Sicht sind die Namen... viele von denen die bei meinem Eintritt hier noch schrieben - sind aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr hier zu lesen.

    Sehe ich nicht ganz so - "frei Schnauze" schreiben hier offensichtlich schon noch genügend Spieler... bestes Beispiel ist die
    Thread-Schließung >eventmüde< wo mehr als dutzende Post's gelöscht wurden(auch von mir waren welche dabei).


    Ob das wirklich so ist - wage ich mal zu bezweifeln... denn wenn es wirklich stimmen würde - hätte es Deine verklärend dargestellte
    Leichtigkeit nie gegeben - und wird sie wohl auch nie geben.

    Wenn eine handvoll User einen Thread sprengen wollen... dann schaffen sie das doch nur mit einer zahlenmäßigen Übermacht.
    Wenn sich aber der überwiegende Teil der Forumsbesucher "fair" im Umgangston miteinander verhält - dann können auch verletzende
    Beiträge nichts sprengen.


    Was sich tatsächlich gegenüber früher hier eindeutig verändert hat -und ich glaube das ist zweifelsfrei- die Mods waren "früher" sehr
    viel mehr präsent als heute. Und aus meiner Sicht, war das für den Verlauf einer Diskussion einfach besser.
    Aber gut - mich stört das nicht unbedingt, bin ja nicht in jedem Thema präsent.:)
     
  14. finner70

    finner70 Forums-Kommandant

    Was mich hier schon jahrelang verwirrt ist, warum man sich Dinge, die von Usern geschrieben werden, die man gar nicht persönlich kennt und auch wahrscheinlich nie kennen lernen wird, sehr persönlich nimmt.
    Als würde ein Eingriff in die persönliche Lebenseinstellung passieren.
    Wenn ich meinen Mist manchmal lese, verstehe ich mal wieder gar nix.
    Hier in Forum zu verweilen, dazu gehört für mich eine gehörige Portion Humor.
    Mein Gedanke zum Forum: Alle lieben mich.:inlove:
     
    AlfredNobbs, -wolfsjunge-, uwiemy und 29 anderen gefällt dies.
  15. cooley

    cooley Lebende Forums-Legende

    Wenn ich Dein Benutzerbild anschaue, hast Du sicherlich recht.;):)
     
    popant, NicciundLucas, ]Panda[ und 2 anderen gefällt dies.
  16. sunflower68

    sunflower68 Forums-Halbgott

    Wieso kommst du darauf, dass ich keinen Gedankenaustausch will?
    Weil ich mir das Recht heraus nehme, dass zu meinen, was ich schreibe und nicht dass, was andere hineininterpretieren?
    Schätzt du mich wirklich so ein, dass ich nicht ausdrücken kann, was ich denke?

    Was hat die Vergangenheit mit der Gegenwart zu tun?
    Du sagst doch selbst, dass sich Menschen verändern. Also kann sich auch das Umfeld durch sie verändern und genau das ist mMn mit diesem Forum passiert.

    Wenn nicht Threads gesprengt werden sollen, wieso wird dann diese ewige Leier über die Mods nicht da gelöst, wo es hingehört?

    Mir passt auch Vieles nicht, aber damit hausiere ich nicht permanent im Forum.
    Wenn es ein echtes Problem gibt, egal ob mit Mods oder Usern, wendet man sich an den Support und basta.

    Außerdem kann man Threads nicht nur durch unfairen Umgangston sprengen, sondern viel mehr durch Eröffnung von Nebenkriegsschauplätzen.
    Da hilft dann auch kein freundliches Weiterschreiben der Mehrheit.

    Ja, er ist einseitig geschrieben, weil ich ich bin und nicht Viele.
    Darf ich mich hier nur äußern, wenn ich die Meinung der Mehrheit vertrete?

    Nee, ich kann nicht beurteilen warum jemand etwas verstanden hat.
    Aber ich kann erkennen, wenn jemand nix verstanden hat, das ergibt sich aus der Antwort des Betreffenden ;)
     
    cooley gefällt dies.
  17. cooley

    cooley Lebende Forums-Legende

    Wie Du titelst: "Gedanken zum Forum..." war das einfach nur ein geschriebener "fragender" Gedanke von mir - keine Feststellung.

    Der Gedanke kam mir ganz spontan, nachdem Du die ersten beiden Antwort-Post's verschiedener Spieler/in negativ bewertest und die weiter folgenden, offensichtlich nicht richtig wahr nimmst.


    Ich gebe ja zu, mich stören manchmal auch diese "blitzartig" auftretenden Mod-Angriffe(ich empfinde es halt so)... aber wo bitteschön
    wäre denn dafür der richtige Ort wo diese hingehören?


    Sehr, sehr viel... gäbe es die Vergangenheit nicht - würde es nie eine Gegenwart geben... was ich damit ausdrücken will:
    Natürlich kann man die Vergangenheit immer mit der Gegenwart vergleichen - aber das bringt relativ wenig weil ja die Menschen ihr
    Verhalten dem ständigen Fortschritt oder Weiterentwicklung anpassen - meist ganz automatisch, oft ohne darüber nachzudenken...
    genau aus dem Grund, hast ja wohl genau so getitelt.

    Das hat es schon immer gegeben und leider wird dies auch vermutlich nicht aussterben - das ist doch wirklich nichts Neues, nur
    müsste man eigentlich davon ableiten können... wenn so ein Verhalten nicht abzustellen ist, dann müsste zumindest in "brisanten"
    Themen, ein Mod stets irgendwie sichtbar sein.(Ja ich weiß, wo fängt brisant an und wo hört es auf)


    Also für mich hat das Forum im Vergleich zu meinem Einstieg vor über 8 Jahren, noch immer seinen Reiz... und selbstverständlich
    auch seine "Reibungsflächen" - und würde es die nicht mehr geben... würde wohl keiner mehr hier irgendetwas schreiben.

    Angenehmen Tag noch allerseits:)
     
    Katerl500 gefällt dies.
  18. Nelkenritter

    Nelkenritter Forums-Freak

    Glaubst du.
    Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, das du einfach die Antwort nicht verstanden hast.
     
    popant, ndbschnecke, eleysa01 und 3 anderen gefällt dies.
  19. Katerl500

    Katerl500 Forums-Freak

    MEINE Gedanken zum Forum...
    dieses Forum hat ein paar Grüppchen,
    jedes Grüppchen hat sein Oberhaupt mit Gefolge,
    jedes Grüppchen möchte federführend und tonangebend sein und natürlich immer Recht haben,
    darum wird sich hier einfach bekämpft... eine Änderung ist nicht in Sicht.
     
  20. sunflower68

    sunflower68 Forums-Halbgott

    Zitat gekürzt

    Es war kein "fragender" Gedanke, es war eine Annahme, die von falschen Tatsachen ausging.
    Jetzt lies dir bitte nochmal in Ruhe die Beiträge durch, auf die ich nicht geantwortet habe, denn wahrgenommen habe ich sie durchaus.

    Und dann sag mir mal, was ich zu so etwas,

    oder so etwas

    noch schreiben soll?

    Vielleicht gibt es so etwas, keine Ahnung.
    Mir geht es nicht ums Rechthaben und mein Grüppchen bin ich selbst, wie du siehst.

    Anscheinend hab ich bei Einigen fürchterlich ins Schwarze getroffen mit MEINEN Gedanken zum Forum.

    Edit hat das Zitat von little-nici gelöscht, da ich ihren Beitrag missverstanden hab.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Februar 2019
    hitman0815, Katerl500 und cooley gefällt dies.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Die Seite empfehlen